Google: Bestehende Links können durch Mobile First verloren gehen

Broken Link

Durch die Umstellung einer Webseite auf Mobile First-Indexierung können bestehende Links aus Googles Wertung herausfallen, wenn sie nicht auch in der mobilen Darstellung der Webseite vorhanden sind.

Google stellt zurzeit alle im Index enthaltenen Webseiten auf Mobile First um. Nach der Umstellung nutzt Google zur Berechnung der Rankings nicht mehr die Desktop-Darstellung, sondern die mobile Darstellung der betroffenen Webseiten.

In diesem Zusammenhang gab es häufig die Frage, wie sich Mobile First auf den PageRank der Webseiten auswirkt. Schließlich ist es nach wie vor so, dass mobil weit weniger Links gesetzt werden als im Desktop-Umfeld. Die Befürchtung lautet, dass durch Mobile First Backlinks verloren gehen könnten.

Zu dieser Frage gab es von Google bisher die Auskunft, dass auch nach dem Umzug auf Mobile First alle Backlinks einer Webseite gewertet werden – also sowohl die Links, die auf die mobile Version zeigen, als auch die Links auf die Desktop-Version.

Was dabei aber nicht berücksichtig wurde, sind ausgehende Links, also die Link-Quellen. Weil Google unter Mobile First nur die mobile Darstellung der Webseiten bewertet, gehen alle Links für die Wertung verloren, die mobil nicht angezeigt werden. Das betrifft sowohl interne als auch externe Links. Dies bestätigte Johannes Müller jetzt auf Twitter:

Google: Ausgehende Links können durch Mobile First verloren gehen 

Das betrifft in erster Linie Webseiten mit einer separaren mobilen Version, die zum Beispiel unter einer „m.“-Subdomain betrieben wird. Bei Webseiten mit responsive Design hingegen entsprechen die Inhalte in der Desktop- und der mobilen Darstellung meistens einander.

Problematisch ist der mögliche Linkverlust durch Mobile First in mehrfacher Hinsicht: Wenn ausgehende externe Links fehlen, kann das zu einer Schwächung der verlinkten Seiten führen. Daher sollten Webseitenbetreiber gerade jetzt, also während der laufenden Umstellung auf Mobile First, überprüfen, ob wichtige Backlinks entfallen sind und im Zweifelsfall nachsehen, ob das Fehlen des Links auf der mobilen Quellseite die Ursache ist.

Dazu kommt, dass das Entfallen interner Links in der mobilen Darstellung auch die Webseite selbst schwächen kann – etwa dann, wenn wichtige Seiten auf einmal weniger internen Linkfluss erhalten als zuvor. Daher sollten Betreiber von Webseiten mit einer separaten Mobilversion überprüfen, ob in der mobilen Darstellung alle wichtigen Links – sowohl externe als auch interne – vorhanden sind.

 

QUELLE: Heise RegioConcept

Share on xing
Share on linkedin
Florian
Florian

Florian Dietrich verfasst hier zu relevanten Themen und Events aus der Online Marketing, E-Commerce und WordPress Szene Berichte, Erfahrungen und Meinungen.